Auswahlliste des Bremer Friedenspreises 2015

Eine Nonne, die sich für Opfer vergessener Konflikte in Indien engagiert, ein junger Flüchtling aus Somalia, der für die Rechte von Flüchtlingen und Homosexuellen eintritt, ein Journalist, der sich für den Erhalt von Minderheitensprachen in Pakistan einsetzt, ein Indigener, der für Regenwald in Brasilien kämpft – so vielfältig und überwältigend ist die Auswahlliste des Bremer Friedenspreises.

13 Personen und Organisationen sind nach einem schwierigen Auswahlprozess aus über 70 Nominierungen in die engere Wahl des Internationalen Bremer Friedenspreises der Stiftung die schwelle gekommen.