CfP für die „Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung“ (ZeFKo)

Aktuelle Forschungsergebnisse der Friedens- und Konfliktforschung haben ab Frühjahr 2012 einen neuen Publikationsort: Die „Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung“ (ZeFKo). Die zwei Mal im Jahr erscheinende Zeitschrift wird im Auftrag des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) von Thorsten Bonacker (Marburg), Tanja Brühl (Frankfurt a.M.) und Christoph Weller (Augsburg) herausgegeben. Sie veröffentlicht methodisch reflektierte Studien aus unterschiedlichsten Disziplinen zu allen Fragestellungen der Friedens- und Konfliktforschung. Die Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung soll ein wichtiges Kommunikationsforum für die Auseinandersetzung um begriffliche, theoretische,  methodische und konzeptionelle Fragen der Forschung zu Gewalt, Konflikt und Frieden sein und dabei insbesondere auch die interdisziplinären Debatten in der Friedens- und Konfliktforschung anregen. Hierin einbezogen sind Ethnologie, Geographie, Geschichtswissenschaft, Rechtswissenschaft, Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziologie, Theologie aber auch die Naturwissenschaften.

 

Deutschsprachige Manuskripte können ab sofort in zwei Bereichen eingereicht werden:

Aufsätze: Forschungsarbeiten zu Themen der Friedens- und Konfliktforschung können in recht umfangreichen Aufsätzen (max. 10.000 Worte inkl. Fußnoten und Literaturverzeichnis) veröffentlicht werden. Besonders erwünscht sind theoretisch und methodisch reflektierte Manuskripte. Die Aufsatz-Manuskripte werden einem doppelt anonymisierten Begutachtungsverfahren unterzogen und von mindestens zwei externen Gutachtenden geprüft. Für die erste Ausgabe der ZeFKo können bis spätestens zum 24.07.2011 Aufsätze eingereicht werden.

 

Forums-Beiträge: Kurzbeiträge (max. 18.000 Zeichen) informieren über aktuelle Entwicklungen in der Friedens- und Konfliktforschung. Dies können Kommentare und Diskussionsbeiträge zu anderen Veröffentlichungen oder Forschungsergebnissen der Friedens- und Konfliktforschung sein. Erwünscht sind auch Sammel-Rezensionen zu wichtigen Neuerscheinungen oder Literaturberichte, Hinweise auf Forschungsprogramme, Ausschreibungen, Call for Papers sowie Tagungsberichte oder ähnliches. Die Forums-Beiträge werden nicht-anonymisiert begutachtet. Forumsbeiträge für die erste Ausgabe der ZeFKo müssen bis spätestens zum 1.11.2011 bei der Redaktion eingegangen sein.

 

Nähere Hinweise zu den Formalia für einzureichende Manuskripte wie auch zur Zeitschrift finden Sie auf der Homepage der AFK:

www.afk-web.de

 

Für Rückfragen können Sie sich gerne an die Redaktion oder die Herausgeber wenden:

Redaktion der ZeFKo, Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung, Universität Augsburg, 86135 Augsburg, E-Mail: ZeFKo@afk-web.de