Deutsche UN-Politik neu ausrichten

Mit einem 10-Punkte-Katalog wendet sich der Bundesvorstand der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen an alle Bundestagskandidatinnen und -kandidaten vor der Wahl. Die DGVN fordert, globale Probleme stärker als bisher im UN-Rahmen zu lösen und die UN-Politik entlang von 10 Prioritäten neu auszurichten.

 

Hier der 10-Punkte-Katalog Globale Politik aktiv gestalten: Zehn Prioritäten für die künftige deutsche UN-Politik.