Empfehlungen zum katholischen Kirchentag

pax christi – Veranstaltungen:

Do 14.30 – 16.00 (S. 78): Europäische Armee oder zivile Friedensdienste aufbauen? pax christi-Podium mit Etienne de Jonghe (PCI), General Karl-Heinz Lather, Heinz Wagner (Forum ZFD), Annette Weber (Ökumen. Netz Zentralafrika); Moderation: Dr. Reinhard J. Voß

Do 16.30 – 17.30 (S. 27): pax christi-Gottesdienst „Glauben heißt auch widerstehen“.


pax christi – Veranstaltungen:

Do 14.30 – 16.00 (S. 78): Europäische Armee oder zivile Friedensdienste aufbauen? pax christi-Podium mit Etienne de Jonghe (PCI), General Karl-Heinz Lather, Heinz Wagner (Forum ZFD), Annette Weber (Ökumen. Netz Zentralafrika); Moderation: Dr. Reinhard J. Voß

Do 16.30 – 17.30 (S. 27): pax christi-Gottesdienst „Glauben heißt auch widerstehen“.

Do 20.00 – 21.30 (S. 80): Zwei Völker – ein Recht. Menschenrechts- und Völkerrechtsstandards für Israel/Palästina. pax christi-Podium mit Wiltrud Rösch-Metzler, Rupert Neudeck, Prof. Norman Paech, Bischof Marc Stenger (Pax Christi-Präsident Frankreich). Moderation: Dr. Beate Gilles

Sa 10.30 – 12.00 (S. 143): Um dem Willen Gottes gerecht zu werden. Das Martyrium des katholischen Kriegsdienst-Verweigerers Josef Ruf. Vortrag: Christian Turrey

Der Stand der deutschen Sektion von pax christi (C 403) befindet sich auf dem Platz vor der Congresshalle.

***

Drei Veranstaltungen zur Gewaltfreiheit im Geistlichen Zentrum – Oekumenischer Dienst Schalomdiakonat (OeD):
• Do 16.30 – 18.00 (S.160): Mir selbst und anderen gerecht werden. Konflikte gewaltfrei lösen. Mit Michael Steiner und Eva-Maria Willkomm (OeD)
• Fr 16.30 – 18.00 (S. 164): (wie Do 16.30)
• Sa 12.30 – 14.00 (S. 156): Gerechtigkeit und Frieden küssen sich. Spiritualität und Gewaltfreiheit. Mit Hildegard Sanner, Pax Christi Hildesheim

***

Einige weitere Empfehlungen:

Do 10.30 – 12.00 (S. 74): Weltmacht oder Wertemacht Europa? Vortrag: Premierminister Jean-Claude Juncker, Luxemburg

Fr 10.30 – 12.00 (S. 141): Gibt es eine gesellschaftsverändernde Spiritualität, die Gerechtigkeit fördert? Podium mit Weihbischof Franz Grave, Prof. Heinz-Günter Stobbe u.a.

Fr 14.30 – 16.00 (S.77): Nachbarn in Not. Frieden in Europa nicht ohne Sicherheit auf dem Balkan. Mit Politikern aus der Region und Statements u.a. von Sant´ Egidio, Rom

Fr 20.00 – 21.30 (S.70): Soziale Rechte für Menschen in der Illegalität. Podium mit Weihbischof Josef Voß, Münster und Politikern. Moderation: Ulrich Pöner, Deutsche Bischofskonferenz, Bonn

Sa 9.30 – 14.00 (S. 20): Ökumenischer Pilgerweg: Grenzen überschreiten – Versöhnung stiften

Sa 10.30 – 12.00 (S. 83): Franz Stock – kein Name, ein Programm. Ein Europa aus dem Geist der Gerechtigkeit und des Friedens. Podium des Franz Stock-Komitees, u.a. mit Bischof Marx Stenger und Prof. Dieter Riesenberger

Sa 14.30 – 16.00 (S. 95): Die Erd-Charta. Entwurf einer Ethik der Nachhaltigkeit. Zwischen inspirierender Vision und Völkerrecht. Podium der Ökumenischen Initiative Eine Welt, u.a. mit Christine v. Weizsäcker

Sa 16.30 – 18.00 (S.78): Zukunft trotz Vergangenheit. Versöhnung durch Wahrheit und Gerechtigkeit? Mit Bischof Franjo Komarica, Banja Luka, Prof. Irena Lipowicz, Warschau, Jörg Lüer, Justitia et Pax, Berlin, u.a.

Sa 18.00 – 19.30 (S. 208): Auge um Auge. Euregio-Gottesdienst. Mit Jugendbischof Franz-Josef Bode, Osnabrück, Bischof Marx Stenger (Präsident Pax Christi Frankreich) und Weihbischof Jörg Michael Peters, Trier.