Entwicklungsetat soll steigen

Eine deutliche Steigerung weist der Haushaltsentwurf 2006 für das Entwicklungsministerium aus. Danach soll der BMZ-Etat von derzeit 3,82 Milliarden Euro auf 4,04 Milliarden Euro aufgestockt werden (plus 5,8 Prozent). Damit werden der Zeitplan der EU zur Steigerung der Entwicklungsanstrengungen (ODA-Stufenplan) sowie die jüngsten Beschlüsse des G-8-Gilfels in Gleneagles Schritt für Schritt umgesetzt. Die ODA-Quote, das heißt der Anteil staatlicher Entwicklungsleistungen am Bruttonationaleinkommen, wird – wie international zugesagt – im kommenden Jahr auf 0,33 Prozent steigen. Ministerin Wieczorek-Zeul: ‚Deutschland nimmt seine Verpflichtungen im Kampf gegen Armut, Hunger und Kindersterblichkeit sehr ernst‘ (aus dem Newsletter der BMZ).