Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit ausgezeichnet

Für ihre Verdienste bei der Förderung sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Projekte in Mexiko hat die BMZ-Durchführungsorganisation Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) einen Umweltpreis des Landes erhalten. Namentlich bei der Abfallbewirtschaftung erzielte die GTZ beachtliche Erfolge. Unter anderem wurden die auf diesem Gebiet vermittelten Kenntnisse und Erfahrungen durch ein gemeinsam mit dem Umweltministerium Semarnat gebildetes Netzwerk von Umweltpromotoren an über 2.400 Gemeinden im Land übermittelt und können jetzt breit genutzt werden. So lassen sich auch in einem großen Land nachhaltige Wirkungen erzielen.