Get up, Stand up, Speak up – Young People go for a Peaceful and Joint Europe

Vom 26. Juli bis 13. August 2012 wird CAMPUS15 sein 10. Sommercamp durchführen. Drei Wochen lang werden 36 Jugendliche aus sechs europäischen Ländern – Bosnien und Herzegovina, Deutschland, Kroatien, Montenegro, Polen, Serbien – mit einem internationalen Betreuerteam zusammenleben und ihre Sommerferien in Königswinter bei Bonn verbringen. Dabei lernen sich Katholiken, Protestanten, Moslems, orthodoxe Christen und religiös ungebundene Mädchen und Jungen kennen und respektieren. Egal ob unterwegs beim Rafting, im Hochseilgarten, in Medienprojekten, in Gesprächsrunden zu Europa und Menschenrechten, rund  um das Lagerfeuer oder bei der Arbeit in kreativen Workshops wie Musik, Tanz, Theater und Landart –  immer ist Offenheit und Begeisterung gefragt, um 2012 zu einem unvergesslichen Sommer zu machen.

 

Dabei sein kann jeder, der seine Bewerbung rechtzeitig bis zum 26. März 2012 einreicht und sich auf Englisch gut verständigen kann, da dies die gemeinsame Campsprache ist. Doch Achtung – es bleibt nicht nur bei dieser einen Jugendbegegnung: allen Teilnehmern wird nächstes Jahr die Möglichkeit geboten, an einem weiteren Projekt in einem der Partnerländer teilzunehmen.

 

Anmeldeformulare und wichtige Informationen gibt es auf: www.campus15.org

 

Das Sommercamp 2012 wird durch das Programm JUGEND IN AKTION der Europäischen Union gefördert. Die Teilnehmer aus Deutschland entrichten einen Unkostenbeitrag in Höhe von 250 €.  Im Falle von  Finanzierungsschwierigkeiten lassen sich in Absprache mit CAMPUS15 Lösungen finden.

 

Für seine Integrations- und Versöhnungsarbeit erhielt CAMPUS15 im Jahr 2009 den Europäschen Bürger-Preis des Europäischen Parlaments.

 

Wichtig: Bewerbungsschluß ist der 26. März 2012 (Poststempel)