Herbert Fröhlich gestorben

In der Woche nach Ostern ist unser Vorsitzender Herbert Froehlich in Folge einer Krebserkrankung verstorben. Wir sind dankbar für die Begegnung mit ihm, traurig über den großen Verlust, den sein Tod uns bedeutet, und sehr berührt von Herberts Weise, seinen Weg zu gehen – einen Weg des Friedens, der Liebe und der Zuwendung. Herbert Froehlich hat nicht nur den Oekumenischen Dienst, sondern die christliche Friedensarbeit insgesamt in den letzten Jahrzehnten mit gestaltet und geprägt. Mit Herz und Verstand hat er sich für Frieden und Versöhnung eingesetzt, in besonderer und sehr persönlicher Weise eine ‚Spiritualität des Friedens‘ verkörpert. Mit seiner sensiblen Art hat er Brücken gebaut, scharfsinnig und weit blickend wichtige Akzente gesetzt und Initiativen ins Leben gerufen (Auszug von der OeD-Homepage).
Die Beerdigung findet am Dienstag, 5. April 2005 um 11.30 Uhr in Heidelberg in der Pfarrkirche des Oratoriums, St. Bonifatius statt.