Hintergrundberichte, Tagungsprotokoll und Informationen aus dem politischen Alltag

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

– angesichts der Vorwürfe gegen *KSK-Soldaten* im Fall Kurnaz fordert Winni Nachtwei in einem Interview mit dem Deutschlandfunk mehr Transparenz und parlamentarische Kontrolle bei KSK-Einsätzen. Das vollständige Interview können Sie unter http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/554710/* lesen.


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

– angesichts der Vorwürfe gegen *KSK-Soldaten* im Fall Kurnaz fordert Winni Nachtwei in einem Interview mit dem Deutschlandfunk mehr Transparenz und parlamentarische Kontrolle bei KSK-Einsätzen. Das vollständige Interview können Sie unter http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/554710/* lesen.

– Heiß in jeder Hinsicht: Besuch der Bundeswehrkontingente in Djibouti, Gabun und Kongo* Vom 24. bis 27. September 2006 besuchten die Obleute und die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses zusammen mit Verteidigungsminister und Generalinspekteur die Bundeswehrkontingente in Djibouti, Gabun und Kongo. Winfried Nachtwei nahm an der Reise teil und verfasste anschließend folgenden Bericht: http://www.nachtwei.de/index.php/articles/414

– Sicherheitspolitik vor neuen Weichenstellungen:
Fachgespräch zum geplanten Weißbuch der Bundesregierung – Eine Zusammenfassung. Eine breite sicherheitspolitische Debatte fehlt in Deutschland. Friedens- und sicherheitspolitische Themen haben heutzutage höchstens kurzfristig Konjunktur, meist wenn es um einen Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan, Kongo oder wie jüngst im Libanon geht. Sonst herrscht vorwiegend Funkstille. Viele Schlüsselfragen bleiben offen: Wer oder was gefährdet die Sicherheit Deutschlands?Was sind die *Prinzipien, Interessen und Ziele deutscher Friedens- und Sicherheitspolitik* und welche zivilen, militärischen und polizeilichen Fähigkeiten sollen hierfür bereitgehalten werden? Welche Aufgaben soll die Bundeswehr haben und was sind die Voraussetzungen und Grenzen militärischer Friedenssicherung? Dass diese Fragen nicht nur eine kleine fachpolitische Öffentlichkeit interessieren, bewiesen die nahezu 100 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Politik, Medien, Wissenschaft, Bundeswehr und Friedensbewegung, die auf Einladung der grünen Bundestagsfraktion am 29. September in den Deutschen Bundestag zum Fachgespräch ‚Weißbuch in der Kontroverse‘ gekommen waren. http://www.nachtwei.de/index.php/articles/411

– Nachtwei: Pazifismus zwischen Ideal und politischer Realität* Barbara Bleisch und Jean-Daniel Strub sind die Herausgeber des Buches mit dem Titel ‚Pazifismus – Ideengeschichte, Theorie und Praxis‘, für das auch Winfried Nachtwei den Beitrag ‚Pazifismus zwischen Ideal und politischer Realität‘ verfasst hat. Es ist im Haupt-Verlag erschienen und kostet EUR 24,90. Die Kurzbeschreibung des Verlages und der gesamte Beitrag (.PDF-Datei) findet sich unter: http://www.nachtwei.de/index.php/articles/415

Auf Wunsch lassen wir Ihnen/Euch auch eine Druck-Version der jeweiligen Texte zukommen (Auszug aus den Mitteilungen seines Büros).