Koreas kalter Krieg gegen die Meinungsfreiheit – Gastland Korea

Die deutsche Sektion von amnesty international (ai) informiert am ai-Stand auf der Buchmesse und bei zwei Podiumsdiskussionen im Forum Dialog über Menschenrechte und Meinungsfreiheit in Nord- und Südkorea. Der ai-Stand befindet sich in Halle 3.1 E 123.

Im Forum Dialog (Halle 6.1, E 905) lädt ai zu folgenden Veranstaltungen:
‚Südkorea – Demokratische Kultur in Bewegung‘
Wann: 22. Oktober 2005, 13.00 Uhr
Wer: Dr. Choe Hyondok (Korea-Verband), Song Chung-Hee (Internationale Isang Yun Gesellschaft), Dietrich Schlegel (Reporter ohne Grenzen) und Hans Buchner, Südkorea-Experte von ai

Die deutsche Sektion von amnesty international (ai) informiert am ai-Stand auf der Buchmesse und bei zwei Podiumsdiskussionen im Forum Dialog über Menschenrechte und Meinungsfreiheit in Nord- und Südkorea. Der ai-Stand befindet sich in Halle 3.1 E 123.

Im Forum Dialog (Halle 6.1, E 905) lädt ai zu folgenden Veranstaltungen:
‚Südkorea – Demokratische Kultur in Bewegung‘
Wann: 22. Oktober 2005, 13.00 Uhr
Wer: Dr. Choe Hyondok (Korea-Verband), Song Chung-Hee (Internationale Isang Yun Gesellschaft), Dietrich Schlegel (Reporter ohne Grenzen) und Hans Buchner, Südkorea-Experte von ai
Moderation: Roger Willemsen (Autor und ai-Botschafter)

‚Nordkorea – Menschenrechtsverletzungen und humanitäre Hilfe‘
Wann: 23. Oktober 2005, 13.00 Uhr
Wer: Rainer Stahl (Cap Anamur), Stephan Jansen (Deutsche Welthungerhilfe) und Roland Brauckmann, Nordkorea-Experte von ai
Moderation: Sven Hansen, (Asienredaktion der taz).