Medienpreis Entwicklungspolitik 2004 verliehen

Der diesjährige Medienpreis des BMZ in den Kategorien Fernsehen, Hörfunk und Printmedien ging in diesem Jahr an die Journalistinnen und Journalisten Jihan El-Tahri, Jutta Schmid-Glöckler, Thomas Kruchem, Christian Tenbrock und Harald Schumann. Ihre Reportagen und Analysen wurden von einer unabhängigen Jury aus 121 eingesandten Beiträgen ausgewählt. Mit dem alljährlichen Sonderpreis wurde der Chefredakteur Zeitschrift Entwicklungspolitik, Kai Friedrich Schade, gewürdigt. Ziel des Medienpreises ist es, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Partnerschaft zwischen Industrie- und Entwicklungsländern zu fördern – als Beitrag zur Friedenssicherung.