No Blame Approach – Mobbing-Intervention ohne Schuldzuweisung und Bestrafung

Seit März diesen Jahres unterstützt die Aktion Mensch den BSV und fairaend für einen Zeitraum von zwei Jahren bei der Verbreitung und Evaluation des No Blame Approach im Rahmen von Schule und Jugendarbeit. Die Nachfrage nach eintägigen Workshops ist derzeit groß und erstreckt sich auf nahezu alle Bundesländer: Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, …

Seit März diesen Jahres unterstützt die Aktion Mensch den BSV und fairaend für einen Zeitraum von zwei Jahren bei der Verbreitung und Evaluation des No Blame Approach im Rahmen von Schule und Jugendarbeit. Die Nachfrage nach eintägigen Workshops ist derzeit groß und erstreckt sich auf nahezu alle Bundesländer: Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, …
Inzwischen ist die neue Homepage frei geschaltet. Dort stehen zahlreiche Informationen zum Ansatz sowie auch hilfreiche Unterlagen zum Download zur Verfügung. AnsprechpartnerInnen zu dem Ansatz sind beim Bund für Soziale Verteidigung Heike Blum und Detlef Beck: Tel: 02236-379179 oder per mail: info@fairaend.de.