peace brigades international bietet Infoseminare 2007 über die eigene Arbeit an

Das Infoseminar bietet einen Überblick über peace brigades international – insbesondere über die Organisationsstruktur auf nationaler und internationaler Ebene, die Projekte, die Prinzipien sowie die Arbeitsweisen.
Für wen? Es richtet sich an Personen, die in irgendeiner Form Interesse an einer Mitarbeit bei pbi haben, sei es …
– als Freiwillige(r) in einem der pbi-Teams in Indonesien, Kolumbien, Mexiko, Nepal oder Guatemala,
– als Praktikantin/Praktikant in der Geschäftsstelle
– als MitarbeiterInnen oder GründerInnen von regionalen pbi-Gruppen,

Das Infoseminar bietet einen Überblick über peace brigades international – insbesondere über die Organisationsstruktur auf nationaler und internationaler Ebene, die Projekte, die Prinzipien sowie die Arbeitsweisen.
Für wen? Es richtet sich an Personen, die in irgendeiner Form Interesse an einer Mitarbeit bei pbi haben, sei es …
– als Freiwillige(r) in einem der pbi-Teams in Indonesien, Kolumbien, Mexiko, Nepal oder Guatemala,
– als Praktikantin/Praktikant in der Geschäftsstelle
– als MitarbeiterInnen oder GründerInnen von regionalen pbi-Gruppen,
– als TeilnehmerInnen am pbi- Alarmnetzwerk
– oder als interessierte pbi- UnterstützerInnen
Programm
– Schilderung der aktuellen Situation in den Projektländern und Berichte über die Arbeit der Teams
– Kurzer Abriss über Geschichte und Struktur von pbi
– Präsentation der Arbeit von pbi im deutschsprachigen Raum
– Informationen, Diskussion und Rollenspiele zu Gewaltfreiheit, Konsensfindung, Nichtparteinahme
Termine:
16.-18. März 2007 Hamburg
11.-13. Mai 2007 Rhein-Main
21.-23. September 2007 Köln

Anmeldung: peace brigades international, Deutscher Zweig e.V., Bahrenfelder Str. 79, 22765 Hamburg, Telefax: (0 40) 3 86 94 17, E-Mail: info@pbi-deutschland.de
Den angemeldeten TeilnehmerInnen wird rechtzeitig vor Seminarbeginn eine schriftliche Anmeldebestätigung zugesandt. Darin enthalten sind die konkreten Angaben zur Veranstaltungszeit, zum Veranstaltungsort sowie zu den Zahlungsmodalitäten. Die Teilnahmegebühr beträgt 40,- Euro (30,- Euro ermäßigt).