Peter-Becker-Preis 2010 für Friedens- und Konfliktforschung verliehen

Am 6. Mai 2011 feierte das Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg (ZfK) sein zehnjähriges Jubiläum. Am selben Tag wurde überdies zum vierten Mal der Peter Becker-Preis für Friedens- und Konfliktforschung verliehen. Geehrt wurden Prof. Dr. Gavi Salomon von der Universität Haifa (Israel) für sein Lebenswerk als Friedenspädagoge sowie das Minds of Peace Experiment und Dr. Sapir Handelman (Wayne State University, Detroit, USA), und schließlich das Day Care Center for Arab and Jewish Children at Risk in Jaffa (Israel).

Die Laudatio hielt Uli Jäger, Geschäftsführer des Instituts für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

 

Zur Unterstützung zur Umsetzung von Friedensforschung in praktische Projekte wird seit 2005 alle zwei Jahre der Peter-Becker-Preis verliehen. Dotiert mit 10.000 Euro handelt es sich hierbei um den höchsten Preis für Friedens- und Konfliktforschung in Deutschland. Gestiftet wird der Preis von dem Marburger Anwalt Peter Becker, der außerdem Sprecher der internationalen Organisation „Anwälte gegen nukleare Bewaffnung“  sowie Vorstand und Stifter der Stiftung Friedensbewegung ist. Mit dem Preis sollen herausragende Arbeiten und Projekte gefördert werden, die einen bedeutsamen Beitrag zur Friedensförderung leisten.