Plattform Zivile Konfliktbearbeitung runderneuert

Zwölf Jahre nach ihrer Gründung im Jahre 1998 hat die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung bei ihrer Jahrestagung vom 30. April bis 2. Mai 2010 in Berlin-Spandau ihre Schwerpunkte konzentriert. Auf der Grundlage der weiterhin gültigen Charta aus dem Jahre 1998 konzentriert sie sich auf die zivilgesellschaftliche Netzwerkarbeit der ‚Community‘ ihrer Mitglieder (129 Einzelmitglieder und 67 Organisationen) aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Menschenrechte, humanitäre Hilfe, Friedensdienst und Friedensarbeit, Wissenschaft sowie auf die Lobby- und Advocacy-Arbeit gegenüber Bundestag, Bundesregierung und der übrigen Öffentlichkeit für die Anliegen der nichtmilitärischen Bekämpfung von Gewalt. Als Vorsitz des Sprecherrates wurden vom Plenum der Plattform, der Versammlung der Mitglieder, gewählt: Uwe Trittmann (Evangelische Akademie Villigst) und Ulrich Frey (Aktionsgemeinschaft Dient für den Frieden), als weitere Mitglieder des fünfköpfigen Rates der Sprecher Prof. Dr. Tobias Debiel (Institut für Entwicklung und Frieden INEF der Universität Duisburg-Essen), Dr. Wolfgang Heinrich (Evangelischer Entwicklungsdienst) und Felix Koltermann (Carea e.V.). Das Plenum bestätigte Christiane Lammers als Geschäftführerin. Als Mitglieder des Durchführungsvereins der Plattform, des Vereins für Zivile Konfliktbearbeitung e.V., wurden gewählt: Dr. Juan Diaz (CSSProject), Dr. Ute Finckh-Krämer (Bund für Soziale Verteidigung), Dr. Marcus Schaper (Evangelische Akademie Loccum) und Saskia Trittmann (Zentrum für Konfliktforschung, Universität Marburg). Das Plenum der Plattform entschied sich außerdem für eine gründliche Revision der Arbeitsweise der Plattform, die zu einer verstärkten Aktivität der Mitglieder führt. So richtete die Plattform besondere neue Arbeits- und Projektgruppen ein, u.a. zur Lobbyarbeit und zum Ausbau der Webseite www.konfliktbearbeitung.net. Die nächste Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung wird vom 25. – 27. März 2011 in der Evangelischen Akademie Bad Boll stattfinden.

Für die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung, Ulrich Frey, Vorsitzender des Sprecherrats.