Waffenhandel einschränken!

Mission EineWelt und Brot für die Welt vertreten seit Jahren die Interessen ihrer weltweiten Partner und setzen sich für deutliche Schritte zur Veränderung ein. Zu den anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen greifen sie sieben Themen auf und formulieren hierzu Forderungen. Eine der Forderungen, mit denen sich die Organisatoren der Kampagne „Wir nageln sie fest!“ im Frühjahr 2013 an alle bayerischen KandidatInnen wenden wollen, lautet: Waffenhandel einschränken!

 

„Deutschland liefert als drittgrößter Rüstungsexporteur der Welt u. a. auch an Diktaturen und autoritäre Regime. In Entwicklungsländern fehlen dagegen oft Mittel für Bildung und Armutsbekämpfung.

 

Wir fordern …

  • … die grundsätzliche Veröffentlichungspflicht aller geplanten und durchgeführten Exporte von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern.
  • … keine Hermes-Bürgschaften für Rüstungsexporte.
  • … eine langfristige Konversion der Rüstungsindustrie und ein Verbot von Rüstungsexporten.“

 

Mehr Informationen