Wiederaufbau und Terrorbekämpfung sind zweierlei

Gerade in Konfliktgebieten müssen Militäreinsatz und zivile Entwicklungsarbeit strikt auseinander gehalten werden. Diese Position bekräftigte Bundesentwicklungsministerin Wieczorek-Zeul mit Blick auf das Engagement der internationalen Gemeinschaft und Deutschlands in Afghanistan. Sie reagierte damit auf Überlegungen, die Mandate für den Isaf-Einsatz und das Mandat zur Terrorismusbekämpfung Operation Enduring Freedom in Afghanistan eventuell zusammenzulegen. In regionalen Aufbauteams sorgen im Nordosten des Landes Bundeswehr-Soldaten im Rahmen der Isaf-Mission für ein sicheres Umfeld, während staatliche und nichtstaatliche Organisationen für den Wiederaufbau und die Entwicklungsarbeit zuständig sind.