Effektive Krisenprävention: ein uneingelöstes Versprechen oder bloßer Etikettenschwindel?