Neuerscheinung: „Keine Gewalt! Konzepte und Methoden der aktiven Gewaltfreiheit“

Die epd-Dokumentation des 3. Friedensethischen Studientags zur Vorbereitung der Landessynode 2021 ist erschienen. 2018 hat die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR)  ein Dokument für ihre zukünftige Friedensarbeit bschlossen: „Friedenswort 2018 – auf dem Weg zum gerechten Frieden. Impulse zur Eröffnung eines friedensethischen Diskurses anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges von 100 Jahren“. Mit… Neuerscheinung: „Keine Gewalt! Konzepte und Methoden der aktiven Gewaltfreiheit“ weiterlesen

UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen: Deutschland fehlt

51 Staaten haben den UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen bereits ratifiziert. Deutschland weigert sich jedoch nach wie vor, dem Abkommen beizutreten. Machen Sie mit und unterzeichnen Sie den Offenen Brief an Außenminister Heiko Maas.IPPNW sammelt bis zum 19. Januar 2021 Unterschriften, die dann rechtzeitig zum Inkrafttreten des Vertrages unter den Brief gesetzt und ans… UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen: Deutschland fehlt weiterlesen

GKKE-Rüstungsexportbericht 2020 wurde vorgestellt

Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) stellte am 17. Dezember 2020 ihren Rüstungsexportbericht 2020 auf der Bundespressekonferenz vor. Das erste Jahr der Anwendung der Politischen Grundsätze der Bundesregierung zum Rüstungsexport ist ernüchternd und beunruhigend.„Es ist von einer wachsenden Kluft zwischen restriktiver Rhetorik und einer alles andere als restriktiven Praxis gekennzeichnet“, sagte Prälat Dr. Karl… GKKE-Rüstungsexportbericht 2020 wurde vorgestellt weiterlesen

Ökumenische FriedensDekade

Das Motto für die Ökumenische FriedensDekade im Jahr 2021 steht fest. Es lautet: „Reichweite Frieden“. In Kürze wird die Ausschreibung zum jährlichen Plakatwettbewerb erscheinen. Zudem soll es einen neuen „Aktionswettbewerb“ geben, um eine übergreifende Aktion zu gestalten, mit der die zahlreichen Veranstaltungen und Gottesdienste der Ökumenischen FriedensDekade 2021 verbunden werden können. Pressemitteilung zum Jahresmotto 2021

LOVE-Storm erhält Preis des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung

Die Digitalisierung macht vor der Erwachsenenbildung nicht halt. Mit dem Lockdown zur Corona-Pandemie war der gesamte Bereich praktisch von einem Tag auf den Anderen gezwungen auf Online-Angebote umzusteigen. Doch Bildung lässt sich nicht einfach eins zu eins ins Netz übertragen. Gute Bildung ist interaktiv und bezieht die Lernenden aktiv mit ein. Ein Zoom-Meeting oder gängige… LOVE-Storm erhält Preis des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung weiterlesen

Umkehr zum Frieden

Am 8.11.2020 beginnt die Ökumenische Friedensdekade 2020 unter dem Motto „Umkehr zum Frieden“. Es finden auch in diesem Jahr Veranstaltungen in ganz Deutschland statt. Aufgrund der derzeitigen Lage könnten diese jedoch kurzfrisitig abgesagt werden oder unter anderen Umständen als geplant stattfinden.Pressemitteilung zur diesjährigen FriedensDekade (EKD) Weitere Informationen zur FriedensDekade Terminkalender (Netzwerk Friedenskooperative)

Traueranzeige für Otfried Nassauer wurde veröffentlicht

Die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung hat die Traueranzeige für Otfried Nassauer in der taz-Ausgabe vom 17.10.2020 mitgezeichnet und unterstützt. Ein kleiner Kreis aus Otfried Nassauers Netzwerk hatte die Initiative für diese Anzeige ergriffen, an der sich letztendlich 228 Einzelpersonen sowie 86 Organisationen und Gruppen beteiligt haben. Die Anzeige als PDF-Datei Nachruf des Netzwerks Friedenskooperative Bilderbox für… Traueranzeige für Otfried Nassauer wurde veröffentlicht weiterlesen

„Demokratische Kultur bewahren – Konstruktiven Umgang mit Konflikten stärken“

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) fordert in einer auf der Mitgliederversammlung in Nürnberg verabschiedeten Resolution eine stärkere Förderung der zivilen Konfliktbearbeitung im Inland. Gleichzeitig erwartet der Friedensverband von der evangelischen Kirche entsprechende Initiativen im Bereich der Friedenspädagogik, der zivilen Konfliktbearbeitung und der politischen Bildung.Resolution (PDF)

Atomwaffen ächten noch im Jahr 2020

Erklärung des pax christi-Präsidenten, Bischof Peter Kohlgraf, anlässlich des 75. Gedenkens der Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 2020: Vor 75 Jahren, am 6. und 9. August 1945 fielen die amerikanischen Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki. Sie rissen mehr als 200.000 Menschen in einen unvorstellbar grausamen Tod, die… Atomwaffen ächten noch im Jahr 2020 weiterlesen

Hiroshima mahnt zur atomaren Abrüstung

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK) haben anlässlich des 75. Jahrestages des ersten Atombombenabwurfs auf Hiroshima die Bundesregierung nachdrücklich aufgefordert, den UN-Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen und alles dafür zu tun, dass die letzten Atomwaffen in Deutschland in Büchel in der Eifel endlich abgezogen werden.Pressemitteilung (PDF)