Ausschreibung Bremer Friedenspreis 2021 der Stiftung die schwelle

Die Friedenstiftung die schwelle vergibt im November 2021 zum zehnten Mal den Internationalen Bremer Friedenspreis für beispielhaftes Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Nominierungen bis 20. Dezember 2020 möglich.Geehrt werden Menschen und Organisationen, die Vorbild sind im Einsatz für Versöhnung, Menschenrechte, Überwindung von Rassismus, für soziale Gerechtigkeit und nachhaltigen Umgang mit Natur und… Ausschreibung Bremer Friedenspreis 2021 der Stiftung die schwelle weiterlesen

Die Preisträger*innen des Alternativen Nobelpreises 2020 wurden verkündet

Die im Iran inhaftierte Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh, der US-amerikanische Bürgerrechtsanwalt Bryan Stevenson, die Aktivistin für die Rechte von Indigenen und der Umwelt Lottie Cunningham Wren aus Nicaragua und die aus Belarus stammende pro-demokratische Aktivistin Ales Bialiatski sowie die in dem Land aktive Menschenrechtsorganisation “Viasna” wurden als Preisträger*innen des Right Livelihood Awards 2020 ausgewählt. Die Verleihung… Die Preisträger*innen des Alternativen Nobelpreises 2020 wurden verkündet weiterlesen

MÖWE sucht junge, engagierte Menschen

Für den Ausschuss für Weltmission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Landessynode der EKvW sucht MÖWE interessierte junge Menschen (unter 30 Jahre), die Mitglied in der Evangelischen Kirche von Westfalen sind und Erfahrungen und Interesse aus dem Arbeitsgebiet mitbringen. Das können sein: Erfahrungen im Bereich der Beziehungen zu Partnerkirchen, zwischen Kirchen unterschiedlicher Konfessionen, der entwicklungspolitischen Arbeit,… MÖWE sucht junge, engagierte Menschen weiterlesen

Misereor: Schulwettbewerb Frieden

Frieden ist für Jugendliche in Deutschland Normalität. In anderen Regionen der Welt sind junge Menschen umgeben von kriegerischen Auseinandersetzungen, leiden unter ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen oder müssen die Auswirkungen des Klimawandels ertragen. Unter diesen Vorzeichen gestalten sie ihren Alltag. Mit diesen Lebensrealitäten soll sich in dem Schulwettbewerb auseinandergesetzt werden. Was heißt es, sich für Frieden und Gerechtigkeit… Misereor: Schulwettbewerb Frieden weiterlesen

Evangelischer Friedenspreis für Zivilklausel-und Kirchenasylbewegung

Der Arbeitskreis Zivilklausel der Universität Köln und die Evangelische Studierendengemeinde Leipzig erhalten in diesem Jahr den Friedrich-Siegmund-Schultze-Förderpreis für gewaltfreies Handeln der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK). Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wird dabei als evangelischer Friedenspreis verliehen.Der Friedrich Siegmund-Schultze-Förderpreis für gewaltfreies Handeln als evangelischer Friedenspreis zeichnet Personen, Gruppen oder Initiativen aus, die… Evangelischer Friedenspreis für Zivilklausel-und Kirchenasylbewegung weiterlesen

Gründung der Stiftung „Kraft der Gewaltfreiheit“

Das Institut für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung (IFKG) und der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) beabsichtigen, noch in diesem Jahr die Stiftung „Kraft der Gewaltfreiheit“ zu gründen. Sie soll helfen, Praxis und Forschung besser miteinander zu verbinden. Über dieses Vorhaben möchten wir hier informieren. An der Satzung und der Besetzung der Stiftungsorgane arbeiten wir derzeit… Gründung der Stiftung „Kraft der Gewaltfreiheit“ weiterlesen

Hiroshima-ICAN Academy on Nuclear Weapons and Global Security 2020

Hiroshima Prefecture and the International Campaign to Abolish Nuclear Weapons (“ICAN”), the 2017 Nobel Peace Prize Award-winning organization, will hold the Hiroshima-ICAN Academy on Nuclear Weapons and Global Security 2020 (hereafter “the Academy”). Through this training program, we aim to nurture global leaders to make concrete and peaceful contributions to the world.Further Information

Corona-Friedenstagebuch

Jeden Freitag betrachtet Ohne Rüstung Leben einen anderen Aspekt der Corona-Krise aus friedenspolitischer Perspektive und lädt ein, Gedanken und Impulse mitzudenken und zu teilen.Corona-Friedenstagebuch

Virtueller Ostermarsch 2020

Angesichts der Corona-Krise werden die Ostermärsche 2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Statt auf die Straße für Frieden und Abrüstung zu gehen, wird der Protest diese Jahr hauptsächlich zu Hause und virtuell stattfinden. Die Ostermärsche werden traditionell in lokaler und regionaler Verantwortung organisiert und viele Veranstalter*innen und Aktive machen sich bereits Gedanken über Alternativen, damit die… Virtueller Ostermarsch 2020 weiterlesen

Aktionspräsenz gegen Atomwaffen in Büchel wird verschoben

Viele Termine der Aktionspräsenz 2020 am Fliegerhorst Büchel fallen aus oder werden verschoben. Das betrifft den Auftakt der Aktionspräsenz mit Arun Gandhi und dem Ostermarsch in Büchel. Zum jetzigen Zeitpunkt steht ein Beginn der Aktionspräsenz noch nicht fest. Außerdem wurde der für den 6. Juni geplante Kirchliche Aktionstag auf einen noch nicht festgelegten späteren Zeitpunkt… Aktionspräsenz gegen Atomwaffen in Büchel wird verschoben weiterlesen