Debatten-Start: Klima & Konflikte

Wie sieht Deutschlands Engagement zum Nexus von Klima und Konflikten aus und wie kann es ausgebaut werden? Wie kann die Bundesregierung ihre Instrumente zur Krisenprävention, Konfliktbewältigung und Friedensförderung effektiv an neue Herausforderungen anpassen? Auf welches Wissen kann sie aufbauen, um betroffene Regionen zu unterstützen?Die Arbeitsgemeinschaft Klima und Sicherheit des Beirats der Bundesregierung für Zivile Krisenprävention… Debatten-Start: Klima & Konflikte weiterlesen

Youth Climate Action Day

Waldbrände, Wirbelstürme, Hochwasser, Dürren – die Klimakrise wird greif- und spürbarer. Gleichzeitig gehen vor allem junge Menschen zunehmend auf die Straße und engagieren sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Jedes Jahr am Youth Climate Action Day sind junge Menschen weltweit dazu eingeladen, sich mit Aktionen und Veranstaltungen für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einzusetzen. Im letzten Jahr fand… Youth Climate Action Day weiterlesen

act4change

Die Bildungsangebot act4change vom Weltfriedensdienst informiert über die globale Wasserkrise und bietet Gelegenheit, sich für eine gerechte Verteilung der natürlichen Lebensgrundlagen zu engagieren.Die Generation FridaysForFuture hat die Klimakrise als Bedrohung erkannt. Wir zeigen, dass jede*r  mit klimabewusstem Handeln im Alltag auch Teil der Lösung werden kann. Die Workshops haben in den letzten Jahren tausende Schüler*innen… act4change weiterlesen

Call for Papers: Krieg. Frieden. Geld?

Die Zeitschrift »Wissenschaft und Frieden« (W&F) befasst sich in Heft 3/2020 (Redaktionsschluss 6. Juni 2020) mit der Frage nach »Krieg. Frieden. Geld?«. Call-Ende: 23. Februar 2020. Der Call richtet sich an (Nachwuchs-) Wissenschaftler*innen aller Disziplinen, die sich mit diesen und ähnlichen Fragestellungen befassen und beispielsweise den Zusammenhang von Krieg, Frieden & Geld (Ökonomie) in den… Call for Papers: Krieg. Frieden. Geld? weiterlesen

Solidarisierung von Kirchen und kirchlichen Organisationen mit Fridays for Future

Das Ökumenische Netzwerk Klimagerechtigkeit ruft zur Solidarisierung mit dem Anliegen von „Fridays for Future“ auf und bittet weitere Kirchen, kirchliche Organisationen und Initiativen diesen Aufruf ebenfalls zu unterstützen: „Mit Protestaktionen in mehr als 100 Ländern und allein in Deutschland in fast 200 Orten setzen hunderttausende Schülerinnen und Schüler seit Wochen ein eindrucksvolles Zeichen für ein… Solidarisierung von Kirchen und kirchlichen Organisationen mit Fridays for Future weiterlesen

Hello # WaterWars, Bye Bye # DayZero — Where have you gone ClimateChaos old friend?

Bonn International Center for Conversion – Commentary – 29 March 2018 – Larry Swatuk, Associate Researcher at BICC, comments on ongoing popular debates like #WaterWars, #DayZero. He argues for avoiding alarmism and hyperbole as tools of motivation for human action. Instead, Swatuk reflects on the challenge to ensure adequate amounts and qualities of water for… Hello # WaterWars, Bye Bye # DayZero — Where have you gone ClimateChaos old friend? weiterlesen

DR Kongo: Zwischen Rohstoffkonflikt und Staatskrise

pax christi – Pressemitteilung – 4.12.2017 – Am 19.12.2016, vor einem Jahr also, sollte Präsident Joseph Kabila (Demokratische Republik Kongo) gemäß Verfassung spätestens zurücktreten. „Unter Federführung der katholischen Bischofskonferenz sah das ‚Sylvesterabkommen‘ vor, dass die ausstehenden nationalen Wahlen 2017 stattfinden sollten. Innerhalb eines Jahres sollte der neue Präsident bestimmt sein. Geschehen ist nichts. Ohne Neuwahlen… DR Kongo: Zwischen Rohstoffkonflikt und Staatskrise weiterlesen

Konfliktrohstoffe: EU-Verordnung bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück

Misereor – Pressemitteilung – 16. Juni 2016 – Die EU-Kommission, das Europäische Parlament und die Mitgliedsstaaten haben sich gestern nach einjährigen Verhandlungen auf die Leitlinien einer Verordnung geeinigt, die den Handel mit den sogenannten Konfliktmineralien regulieren soll. Deutsche Umwelt- und Entwicklungsorganisationen begrüßen die Initiative, zeigen sich über den Inhalt der Einigung aber enttäuscht: „Nur ein… Konfliktrohstoffe: EU-Verordnung bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück weiterlesen

Ressourcengerechtigkeit – Auf der Suche nach einer anderen Rohstoffpolitik

Sie verfügen über riesige Ressourcenvorkommen, doch die Mehrheit der Menschen lebt in bitterer Armut: Warum profitieren so wenige rohstoffexportierende Länder des globalen Südens von ihren natürlichen Reichtümern? Warum müssen sie im Gegenteil die Folgekosten des Abbaus und oft auch Menschrechtsverletzungen in Kauf nehmen? Zweifelsohne gibt es dafür wichtige Gründe in den Ländern Lateinamerikas, Afrikas und… Ressourcengerechtigkeit – Auf der Suche nach einer anderen Rohstoffpolitik weiterlesen

Transforming violent war-economies: What we know and what we need to know

Profits resulting from the production and trade of valuable natural resources have long been identified as a driving force of violent conflict. The prospect of profits enables and exacerbates armed violence and facilitate the occurrence of (illicit) war-economies. Accordingly, the transformation of war-economic structures and dealing with involved entrepreneurs ranks high on the (inter-)national post-conflict… Transforming violent war-economies: What we know and what we need to know weiterlesen